+
In der hereinbrechenden Nacht kommt die Drehleiter zum Einsatz.

Wenn ein Auto in der Werkstatt brennt

  • schließen

Buseck (siw). Unaufgeregt plaudernd schauen die Passanten zu, wie dicker Rauch aus der Fahrzeughalle des Autohauses Jost im Beuerner Weg quillt. Da wird es sich ja wohl nur um den Auftakt zu einer Übung handeln? - Richtig, die dunklen Schwaden wurden mit einem Rauchgenerator erzeugt. Im offenen Tor war ein Feuerwehrfahrzeug zu sehen. Aus dessen Inneren soll sich der vermeintliche Brand entfacht haben, als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet.

Als erstes trifft das Löschfahrzeug mit Gruppenführer Daniel Hahn ein. Ute Edler-Jost ruft ihm gespielt fassungslos zu, dass sich noch zwei Kfz-Mechaniker in der Halle befinden. Gut, dass sich auf dem Anfahrtsweg die Atemschutzträger schon vorsorglich ihre Ausrüstung angezogen hatten. Sehr schnell konnten sie den ersten Mitarbeiter finden und unter einer Fluchthaube geschützt nach draußen bringen. Er war auf die Empore geflüchtet, hatte Mund und Nase mit einem Tuch geschützt und konnte deshalb noch um Hilfe rufen.

Der Versuch, das Fahrzeug ins Freie zu schieben, war den beiden Männern misslungen, da das Tor blockiert hatte. Der zweite Mann hat dann noch vergeblich einen Löschversuch mit dem Feuerlöscher unternommen, bevor er aufgrund einer Rauchvergiftung bewusstlos wurde. Natürlich wurde auch er gefunden. Inzwischen war die Wasserversorgung aus dem Hydrant aufgebaut, mit Sprühnebel wurden die Gebäudeseiten gekühlt und von oben mit der Drehleiter ein massiver Löschangriff vorgenommen.

Die Autoren des "Drehbuchs" heißen André Mattern und Jörg Limeroth, Regie führte Zugführer Sven Walter. Er hat den Einsatz geleitet und zog ebenso wie die weiteren Beobachter ein durchweg positives Fazit. 20 Einsatzkräfte waren am Mittwochabend an der Übung beteiligt. Weitere Einsatzübungen werden am Donnerstag, dem 3. Oktober, beim Tag der offen Tür, am Feuerwehrgerätehaus Großen-Buseck zu beobachten sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare