Weiteres Votum für Wieseckinsel

  • Jonas Wissner
    VonJonas Wissner
    schließen

Buseck (jwr). Nach dem Sozialausschuss, dem Bauausschuss, dem Kinder- und Jugendbeirat sowie dem Großen-Busecker Ortsbeirat hat am Dienstagabend auch der Haupt- und Finanzausschuss die aktuelle Planung für die Neugestaltung der Wieseckinsel samt Renaturierung und Freibad-Sanierung gebilligt und dem Parlament, das heute tagt, die Umsetzung empfohlen.

Wie Bürgermeister Dirk Haas noch einmal erläuterte, kann ein Großteil des Projekts über das Förderprogramm »Stadtumbau in Hessen« finanziert werden. Den kommunalen Eigenanteil könne sich Buseck zum Teil als Ökopunkte gutschreiben lassen. Geplant sei, im Winterhalbjahr die Renaturierung anzugehen und im kommenden Jahr mit der Freibad-Sanierung zu starten. »Rund 1,8 Millionen Euro muss die Gemeinde selbst bezahlen«, doch das Gros der zu beschließenden Gesamtkosten von gut vier Millionen Euro werde bezuschusst, rechnete Willy Jost (SPD) vor.

Die Freien Wähler kritisieren in einer nach der Sitzung versandten Pressemitteilung die »wiederholte Nicht-Einbindung nahezu aller Interessensgruppen«. Man werde der Planung unter der Prämisse zustimmen, dass eine Arbeitsgruppe mit Beteiligung von Bevölkerung und Vereinen eingerichtet werde. Dies habe sich grundsätzlich schon im vergangenen Jahr bewährt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare