pax_1291oppenrod_070921_4c_1
+
Heiko Girnhard (l.) und Armin Jung (r.) danken Sabrina Panz und Rolf Diehl und ehren Harald Gans (2. v. r.).

Wechsel an der Spitze

  • VonSiglinde Wagner
    schließen

Buseck (siw). Wesentliche Veränderungen gab es im Vorstand des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Oppenrod. Die nachgezogene Jahreshauptversammlung fand coronakonform in der freigeräumten Fahrzeughalle des Feuerwehrgerätehauses bei offenem Tor auf Abstand und mit Masken statt.

Rolf Diehl war fast 29 Jahre Rechner, auf bald 23 Jahre als Schriftführerin bringt es Sabrina Panz. Nun zogen sich beide aus der Vorstandsarbeit zurück. Auch Armin Jung, Vorsitzender seit dem Jahr 2004, steht nur noch als Beisitzer zur Verfügung.

Jeweils einstimmig erfolgten die Vorstandswahlen unter der Leitung von Manfred John. Zum ersten Vorsitzenden wurde Heiko Girnhard (zuvor Vize) gewählt, sein Stellvertreter ist Sascha Mühlnikel (zugleich Wehrführer).

Adrian Döll wird das Amt des Rechners übernehmen, Wolfgang Theiß die Aufgaben des Schriftführers. Daniel Spaar bleibt Pressewart. Beisitzer sind Armin Jung, Sebastian Mohr und Carsten Dotzauer. Den scheidenden Vorstandsmitgliedern wurde für ihr langjähriges Engagement gedankt.

Der Verein hat nach zwei Neuzugängen und sechs Austritten aktuell 174 Mitglieder. Für 60-jährige Fördermitgliedschaft sollte Günter Neumann, für 40 Jahre Rainer Becker und für jeweils 25 Jahre Thomas Franke und Stephan Jung geehrt werden. Lediglich vor Ort war Harald Gans, um seine Auszeichnung für 25-jährige Vereinstreue entgegenzunehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare