+
Reiseimpression: Beuerner Jugendliche inmitten einer weltweiten Gemeinschaft.

Vier unter Fünfundvierzigtausend

  • schließen

Buseck (pm). Der Gründer der Pfadfinderbewegung, Lord Robert Baden-Powell, hat die Jugendlichen dieser Welt zu einem friedlichen Zusammenleben aufgerufen und dazu 1920 erstmals ein Weltpfadfindertreffen veranstaltet. Seitdem kommen alle vier Jahre Jugendliche aus allen Kontinenten an wechselnden Orten zusammen, inzwischen 45 000 Pfadfinder aus 150 Ländern.

Auch Beuerner Jugendliche sind regelmäßig bei diesen Treffen dabei, so wie in diesem Sommer in den Wäldern des US-Bundesstaates West Virginia - auf Einladung der Pfadfinder aus den USA, Kanada und Mexiko. Die Teilnehmenden verfolgten das Ziel, sich mit einer Vielzahl von weltweiten Problemen, wie etwa dem Klimawandel, auseinanderzusetzen und Visionen einer weltweiten Zukunftsgesellschaft zu entwerfen. Eine neue Welt aufzuschließen, bedeutete aber auch, gemeinsam Abenteuer zu erleben, neue Kulturen näher kennenzulernen und neue Freundschaften zu schließen.

Einsatz für eine bessere Welt

Das Lagerprogramm eröffnete dazu vielfältige Gelegenheiten, nämlich beim Skaten im zweitgrößten Outdoor-Skatepark der Welt oder beim Rafting, bei Veranstaltungen zur nachhaltigen Lebensweise und zum Naturschutz, beim Austausch zwischen den Weltreligionen oder im Rahmen der Aktivitäten im "Global Development Village", bei denen der individuelle und praktische Einsatz für eine bessere Welt im Vordergrund stand. Ein kleines Zeichen für Nachhaltigkeit setzten die 1300 deutschen Pfadfinder nicht nur durch ihre Programmangebote zum Thema fairer Handel und Umweltschutz und einer spontanen "Fridays for Future"-Demonstration, sondern auch durch ihre traditionellen Hemden, die das Fairtrade-Siegel tragen und aus Bio-Baumwolle gefertigt sind.

Der ehemalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-Moon, mahnte auf der Abschlussveranstaltung: "Wir haben keinen Plan B, weil wir keinen Planeten B haben. Ihr seid die Zukunft."

Das nächste Weltpfadfinderlager soll 2023 in Südkorea stattfinden. Daran werden auch wieder Pfadfinder aus Beuern teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare