+
W. Müller

Urgestein des TSV Beuern: Werner Müller wird 90 Jahre alt

  • schließen

Buseck (siw). Werner Müller feiert am Montag in Beuern seinen 90. Geburtstag. Gerne erzählt er aus seinem Berufsleben als Elektriker. Nach der Lehre war er zunächst in verschiedenen Betrieben und die letzten 20 Jahre bis zum Übergang in den Ruhestand bei der Uni-Klinik Gießen beschäftigt. Der Jubilar war einer der Gründungsväter des örtlichen Turn- und Sportvereins (TSV) und des Schützenvereins. Außerdem engagierte er sich als zweiter Vorsitzender der Jagdgenossenschaft. Nicht zu vergessen: Er war ein richtig guter Handballer. Stolz berichtet er von einer stets satten Torausbeute. Seit fast 50 Jahren widmet er sich der Zucht von Wellensittichen. Noch immer zwitschern hinter seinem Haus in der Straße Fünfhausen 40 Sittiche fröhlich vor sich hin.

Ein trauriges Kapitel in seinem Leben war der frühe Tod seiner Ehefrau Elfriede, die 1984 einem Krebsleiden erlag. Den Herbst des Lebens verbrachte er mit seiner Lebensgefährtin Gretel Schäfer, die vor zwei Jahren verstarb.

Der Ehrentag wird in den neu renovierten Räumen der ehemaligen Sparkasse gefeiert. Zum Kreis der Gratulanten gehören der Sohn und die Tochter mit ihren Familien. Zu den Nachkommen zählen vier Enkelkinder und drei Urenkel. (Foto: siw)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare