TSV-Senioren trainieren wieder

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Mit jeweils 85 Jahren sind sie die ältesten Übungsleiter des TSV Beuern: Leni und Walter Otto, die seit Jahrzehnten aktiv sind und fast genauso lange die Seniorengruppen "Gesund und trainiert" leiten. Sie starteten nach der Corona-Pause wie andere Gruppen mit den Übungsstunden, wozu ein umfangreiches Konzept erstellt wurde.

Da die kleine Halle aufgrund der Abstandsregelungen nur noch bedingt genutzt werden kann, wurden die Gruppen der beiden Übungsleiter kurzerhand kombiniert und in die komplette Willy-Czech-Halle verlegt. So sind die bestehenden Abstandsregeln und Hygienevorschriften einfach zu befolgen. Selbst bei einer Anzahl von bis zu 30 Teilnehmenden kann mit rund drei Meter ein Abstand eingehalten werden, der über das geforderte Minimum von 1,50 Meter hinausgeht. Für diejenigen, die aufgrund körperlicher Beeinträchtigungen die Gymnastik lieber im Sitzen absolvieren, hat der Verein genügend Desinfektionsmittel bereitgestellt, sodass alle Stühle vor und nach den Übungsstunden ausgiebig desinfiziert werden können. "Unsere Seniorinnen und Senioren sind froh, endlich wieder in der Gruppe die Übungen durchführen zu können", berichtet Walter Otto.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare