Die Arbeiten in der Troher Straße in Alten-Buseck sind in vollem Gange. FOTO: JWR
+
Die Arbeiten in der Troher Straße in Alten-Buseck sind in vollem Gange. FOTO: JWR

Sanierung in Alten-Buseck

In der Troher Straße rollen die Bagger

  • Jonas Wissner
    vonJonas Wissner
    schließen

Die Bauarbeiten in der Troher Straße in Alten-Buseck sind in vollem Gange. Die Straße wird im Rahmen des Straßenausbauprogramms der Gemeinde grundhaft saniert.

Auch Kanal- und Wasserleitungen werden erneuert. "Natürlich ist es gut für die Nutzer dieser Straße, dass nun die Sanierung beginnt, aber die Arbeiten sind auch mit Einschränkungen verbunden", teilte Bürgermeister Dirk Haas kürzlich mit.

Da neben dem Straßenbelag auch die Wasserversorgung und die Entwässerung auf den aktuellen Stand gebracht werde, müsse auch weit in die Tiefe gegraben werden. Haas weiter: "Dies bedeutet eine entsprechend lange Bauzeit, denn für die Anlieger wird während der gesamten Bauphase die Wasserver- und -entsorgung sichergestellt."

Zurzeit rollen die Bagger im ersten Bauabschnitt zwischen den Straßen Am Rinnerborn und Hofburgstraße/Brandgasse. Anschließend sollen zwei weitere Bauabschnitte angegangen werden, die Sanierung umfasst auch die Schulstraße und die Flußgasse. Finanziert werden sollen die Baumaßnahmen größtenteils über wiederkehrende Straßenbeiträge.

Neben dem Individualverkehr ist von den Arbeiten auch der Busverkehr betroffen. "Auch dabei versuchen wir zusammen mit unserem Busunternehmen für die drei Bauabschnitte jeweils gute Alternativen der Linienführung zu finden und auch nahegelegene Ersatzhaltestellen einzurichten", teilt der Bürgermeister mit.

Um den Busverkehr entsprechend führen zu können, werde zeitweise das Parken in anliegenden Straßen eingeschränkt. Für eventuell entstehende Unannehmlichkeiten im Zuge des Bauvorhabens bittet Haas die Anwohner um Verständnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare