SPD Trohe: Sportplatz muss saniert werden

  • schließen

Buseck (pm). Der Sportplatz der SG Trohe müsse dringend saniert, hierfür eine Lösung gefunden werden. Dies sagte Bürgermeister Dirk Haas auf der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Trohe. Der Ortsverein habe sich bereits mehrfach für dieses Thema eingesetzt. Es werde einen Sportentwicklungsplan für Buseck geben in dem auch der Sportplatz Trohe enthalten sei und umweltgerecht und den aktuellen planungsrechtlichen Gegebenheiten entsprechend saniert werde. Positives vermeldete Haas von den alternativen Bestattungsmöglichkeiten, die es nun auch auf dem Troher Friedhof gebe. Die Baugebiete "Auf der Bratpfann" und "Am Mühlrain" sollen weiterentwickelt werden.

Ein neuer Vorstand wurde gewählt: Vorsitzender ist Alf Choudhury, stellvertretender Vorsitzender Gerhard Hackel, Schriftführer Lutz Lehmann, Beisitzer Gerd Schmidt, Horst Panzer und Thomas Fleck.

Landtagsabgeordneter Thilo Becher berichtete aus seiner Arbeit im Landtag und seinen ersten Erfahrungen im Plenum sowie in den Ausschüssen. Neben seiner Berufung als kirchenpolitischer Sprecher ist er im Sozialausschuss als Mitglied tätig. Insgesamt hält er die Arbeit der bestehenden Landesregierung und Koalition als eher schwach, uninspiriert und tranig.

Der neue Ortsvorsitzende Choudhury kündigte an, dass die Troher SPD nun auch auf Facebook vertreten ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare