+
Geehrte und Erringer der großen Preise mit Landrätin Anita Schneider und Bürgermeister Dirk Haas (mit Kaninchen) sowie dem Kreisverbandsvorsitzenden Wolfgang Schwarz (2. v. r.).

291 Tiere ausgestellt

  • schließen

Buseck/Langgöns(siw). Bei der 70. Kaninchenausstellung konnte sich der Kreisverband auf die Unterstützung des Kleintierzuchtvereins H 117 Langgöns und des Rassekaninchenzuchtvereins H 38 Großen-Buseck verlassen. Landrätin Anita Schneider fungierte als Schirmherrin der zweitägigen Ausstellung in der Rahberghalle Oppenrod.

Wie der Vorsitzende Wolfgang Schwarz war auch Schneider zu Scherzen aufgelegt: "Sie, Herr Schwarz, sehen heute geschminkt und im Anzug super gut aus, ebenso wie die in hoher Anzahl mit ›vorzüglich‹ bewerteten 291 Tiere und die kunsthandwerklichen Exponate der Handarbeits- und Kreativgruppe."

Der Busecker Bürgermeister Dirk Haas sagte in seinem Grußwort: "Hasen zu versorgen, ist etwas anderes als eine Playstation. Tierhaltung heißt Verantwortung zu übernehmen, eine gute Übung fürs Leben."

H 335 Vetzberg ist Vereinsmeister

291 Kaninchen, davon 49 Tiere der Jugendabteilung und zusätzlich 15 Exponate der Handarbeits- und Kreativgruppen, umfasste die Ausstellung, die Vielfalt der Züchtungen reichte von A wie Alaska bis Z wie Zwergwidder. 50 Aussteller beteiligten sich.

Mit drei Punkten Vorsprung (1453,5 Punkte) wurde der H 335 Vetzberg vor dem H 107 Stangenrod (1450,5 Punkte) zum Vereinskreismeister gekürt. In der Jugendabteilung war es genau umgekehrt, da sicherte sich Stangenrod mit 1159 Punkten vor Vetzberg mit 1153 Punkten den ersten Platz.

Erringer der großen Preise war Dieter Mandler mit Satin Elfenbein RA (388,5 Punkte) in der Rubrik "Beste Zuchtgruppe" und "Beste Häsin" (98 Punkte). Den mit 97,5 Punkten am höchsten bewerteten Hasen, einem Schwarzgrannen, stellte Reimund Bremer. Beide gehören dem H 335 Vetzberg an. Tiano Neumann vom H 335 Vetzberg erreichte mit seiner Züchtung "Alaska" in allen drei Gruppen die besten Bewertungen mit jeweils 97,5 Punkten für Hase und Häsin und 389 Punkten für die beste Zuchtgruppe der Jugendabteilung.

Für ihre gelungenen Exponate und Bastelarbeiten wurden Cornelia Kullbach und Elke Albert ausgezeichnet. Vereinskreismeister wurde bei den Handarbeits- und Kreativgruppen der H 478 Langgöns mit 484,5 Punkten.

Ehrungen namens der Landesverbandes nahm der Kreisverbandsvorsitzende Schwarz für 25-jährige Mitgliedschaft für Mareike Vetter, Yvonne Schepp und Christian Aff vor. Sie alle gehören dem H 107 Stangenrod an. Für seine 15-jährige Vorstandstätigkeit im H 338 Lich wurde Reinhold Horn ausgezeichnet, die goldene Nadel erhielt Edmund Schepp für seine Verdienste um die Rassekaninchenzucht im Kreisverband.

Die dritte gemeinsame Kreisschau der Kreisverbände Gießen und Wetzlar findet am 12. und 13. Dezember 2020 in der Sport- und Kulturhalle in Ettingshausen statt. Doch zunächst fahren einige der Aussteller zur Bundesschau nach Karlsruhe (14. und 15. Dezember 2019) und zur Landesschau nach Kassel (18. und 19. Januar 2020). Foto: siw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare