Auf diesem Areal zwischen Bahnstrecke und Zeilstraße entsteht ein kleines Gewerbegebiet. FOTO: SIW
+
Auf diesem Areal zwischen Bahnstrecke und Zeilstraße entsteht ein kleines Gewerbegebiet. FOTO: SIW

Ein Teilstück ist noch frei

  • vonSiglinde Wagner
    schließen

Buseck(siw). Bauarbeiten sind aktuell beidseits der eingleisigen Bahnstrecke Gießen-Fulda am Ortsausgang von Großen-Buseck in Richtung Reiskirchen in vollem Gange. Auf der einen Seite entstehen drei Häuser der Baugenossenschaft Busecker Tal (die GAZ berichtete), auf der anderen Seite laufen die Vorarbeiten für ein neues und relativ kleines Gewerbegebiet.

Die nach dem Bebauungsplan als Mischgebiet ausgewiesene Fläche beginnt direkt hinter dem Bahnübergang und umfasst 7600 Quadratmeter. Sie bietet Platz für die Ansiedlung von drei Gewerbebetrieben. Mit zwei Busecker Gewerbetreibenden - einem Elektroinstallationsbetrieb und einem Pflegedienst - wurden schon abschließende Vertragsverhandlungen geführt. Das dritte Grundstück befindet sich in der Vermarktung. "Die wichtigste Hürde ist genommen", erklärte Bürgermeister Dirk Haas. "Der Kanal darf unter dem Gleisbett hindurchgeführt werden. Dazu liegt jetzt die Genehmigung der Deutschen Bundesbahn vor."

Die Arbeiten zur Bodenverbesserung sollen bis Ende Mai abgeschlossen sein. Die Tragfähigkeit des vorhandenen Bodens hatte sich für eine Bebauung als nicht ausreichend erwiesen. Im Zuge der Erschließungsmaßnahmen soll eine sichere Querung für die Radfahrer errichtet werden, die aus Richtung Reiskirchen/Oppenrod auf dem Fernradweg R7 in Richtung Gießen radeln. Damit wird ein weiterer Schritt hin zur Verkehrswende beschritten.

Aufgrund der guten Infrastruktur innerhalb der Gemeinde sowie der Nähe zur Bundesstraße 49 und der Anschlussstelle zur Autobahn Frankfurt-Kassel sollte eine zeitnahe Vermarktung des dritten Teilstücks kein Problem sein. "Uns liegen Bewerbungen vor, jedoch wählen wir genau aus, was zum Ortsbild an dieser Stelle passen könnte", sagte der Rathauschef.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare