sued_Feuer_Buseck05-2_21_4c
+
Die Feuerwehr verhindert ein Übergreifen des Feuers auf das gesamte Haus.

Technischer Defekt Ursache für Kellerbrand

Buseck (ige). Mindestens für eine Nacht mussten die vier Bewohner eines Hauses in der Großen-Busecker Straße Anger in einem Hotel übernachten, nachdem bei ihnen am Dienstagabend gegen 20 Uhr im Keller ein Brand ausgebrochen war. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt an einem Haushaltsgerät.

22 Einsatzkräfte der Busecker Freiwilligen Feuerwehr waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Das Ausbreiten des Brandes auf das gesamte Gebäude konnte verhindert werden. Das total verrauchte Haus musste anschließend belüftet werden.

Einer der vier Bewohner, der das ausgebrochene Feuer löschen wollte, musste in einem Krankenhaus behandelt werden, weil er Rauchgifte eingeatmet hatte. Busecks Gemeindebrandinspektor Torsten Hansmann leitete den Feuerwehreinsatz. Er bezifferte den Brand- und Rauchschaden auf rund 20 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare