Spendenlauf erbringt 22 000 Euro

  • schließen

Anfang Oktober wurde der traditionelle Spendenlauf an der IGS Busecker Tal durchgeführt. Das Ergebnis von 21 699 Euro hat die Schulleitung auf 22 000 Euro aufgestockt. Dafür gab es den ersten Beifall. Anschließend applaudierten die Mitschüler den fleißigsten Läufern und Werbern um Sponsorengelder, die Schulleiter Matthias Brodkorb am Montag in der großen Pause vorstellte.

Anfang Oktober wurde der traditionelle Spendenlauf an der IGS Busecker Tal durchgeführt. Das Ergebnis von 21 699 Euro hat die Schulleitung auf 22 000 Euro aufgestockt. Dafür gab es den ersten Beifall. Anschließend applaudierten die Mitschüler den fleißigsten Läufern und Werbern um Sponsorengelder, die Schulleiter Matthias Brodkorb am Montag in der großen Pause vorstellte.

In Bezug auf die Laufleistung wurde Max Otto (Klasse 9 f) mit 33 Kilometern Einzelsieger, ihm auf den Fersen folgte Eric Hesse (5 b) mit 30 Kilometern. 27 Kilometer hatten David Bhasin, Gent Gogaj, Lukas Tridal, Hanna Hesse und Lennart Oetinger zurückgelegt und damit den dritten Platz belegt. Die beiden Erstplatzierten erhielten Einkaufsgutscheine, gesponsert von einem Sportartikelgeschäft.

Gutscheine für den Schulkiosk gab es für diejenigen, denen es gelungen war, die höchsten Spendenbeträge zu akquirieren. Das waren Moritz Wendt (400 Euro), Vanda Bartis (357,84) und Liass und Mika Gärtner (je 250 Euro).

Soziale Projekte

In der Klassenwertung hatten, monetär gesehen, die 6d, 6b und 6a die Nase vorne, bei der Laufleistung war es die Klasse 7a mit durchschnittlich 18 Kilometern, 9d mit 16 Kilometern und die 6f mit 15 Kilometern. Auch sportliche Lehrerteams hatten sich auf die Strecke begeben.

Ein Großteil des Erlöses, nämlich 10 000 Euro, wird der Partnerschule in San Juan del Sur in Nicaragua zur Verfügung gestellt. Schulleiter Matthias Brodkorb berichtete: "Nach den Verwüstungen, die der Tropensturm ›Nate‹ angerichtet hat, wird das Geld dort sehr gut gebraucht." Die übrigen 12 000 Euro werden zunächst vom Freundes- und Förderkreises der Gesamtschule vereinnahmt. Über die einzelnen Investitionen soll nach Bedarf entschieden werden. Auf jeden Fall werden von dem Geld soziale Projekte und geplante Aktivitäten im Schulgarten unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare