+
Zwölf Mannschaften nehmen am Beachvolleyballturnier in Beuern teil.

Sommer, Sand und fliegende Bälle

  • schließen

Buseck (con). Sommer, Sand, Sonnenschein und fliegende Bälle - in Beuern standen die Zeichen ganz auf "Beach Days". An der Willy-Czech-Halle traten zwölf Vereins- und Freizeitmannschaften beim Beachvolleyballturnier des TSV Beuern gegeneinander an - eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorjahr, als zehn Mannschaften um den Ortspokal stritten. "Wir sind sehr zufrieden mit der Teilnehmerzahl - mehr geht auch einfach nicht auf einem Platz", erklärte Daniel Rittershaus, stellvertretender Vorsitzender des gastgebenden TSV Beuern und Mitglied des Organisationsteams für das Turnier.

Neue Teams waren auch dabei: Der Gesangverein Polyhymnia Liederkranz und die "New Street Allstars", hier spielten Anwohner der Neuen Straße in Beuern. Zudem konnten nach einer einjährigen Pause auch wieder die Handballer der HSG Großen-Buseck/Beuern antreten. Und noch eine Premiere stand an: Die jüngsten Tanzkinder des TSV Beuern präsentierten sich in ihrer ersten öffentlichen Aufführung.

Den ersten Platz und damit den Wanderpokal sicherte sich die Mannschaft "ImPoSand", die sich aus aktiven TSV-Sportlern und Fans von Borussia Mönchengladbach zusammensetzt. Auf dem zweiten Rang landete der Skiclub Busecker Tal, den dritten Platz belegte der Fußballverein FSV Beuern II. Bei den Damen siegte der Förderverein der Grundschule vor dem Team der Skigymnastik. Am Sonntag folgte dann das interne Turnier der Beuerner Freizeitmannschaften. Hier siegte das Team "Ich wiederhole" vor den Icemen und den TSV-Volleyballern "BMW Beachboys".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare