ti_con_brennendewolle_26_4c
+
An einem Unterstand bei Oppenrod brannte am späten Sonntagnachmittag zuerst ein Wohnwagen und dann ein Berg Schafwolle.

Rauchwolke über Oppenrod

Brand in Buseck: Schafswolle in Flammen

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Eine schwarze Rauchwolke hing am späten Sonntagnachmittag über Oppenrod: Der Grund dafür: ein Berg brennender Schafswolle.

Buseck – Aus bislang noch ungeklärten Gründen war gegen 16.20 Uhr an einem Unterstand außerorts von Oppenrod ein dort abgestellter Wohnwagen in Brand geraten. Die Flammen griffen schnell auf die benachbart gelagerte Schafwolle über. 32 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Buseck und Lollar waren vor Ort im Einsatz, ebenso Polizei und Rettungsdienst.

Einige kleinere Probleme bereitete dabei die Lage des Brandes. Wegen des außerörtlichen Einsatzes musste das Löschwasser per Tankfahrzeug angeliefert werden, was Zeit kostete. Ebenso wie das Ablöschen der Wolle, da die Ballen zu diesem Zweck zuerst auseinandergezogen werden mussten. Glück im Unglück: Personen oder Tiere kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Die Höhe des Sachschadens stand am Sonntagabend noch nicht fest, ebenso wie die Ursache. Die Kriminalpolizei ermittelt. (con)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion