+
Ministerpräsident Volker Bouffier mit den Schülern der IGS Busecker Tal.

Projekt zur DDR in Vorbereitung

  • schließen

Buseck (pm). Auf Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier besuchte die Klasse 10e der IGS Busecker Tal mit ihren Lehrern Torsten Ortloff und Nicole Gärtner sowie Schulleiter Matthias Brodkorb die Veranstaltung 30 Jahre Mauerfall. Neben dem ehemaligen Leiter der Notaufnahme waren auch eine ehemalige Zeitzeugin, Jutta Fleck sowie ihre Tochter Beate Gallus anwesend. Sie ist bekannt als "Die Frau vom Checkpoint Charlie".

Höhepunkt für die Schüler der IGS Buseck war, dass Jannis Pitz, Lilly Reuß und Luke Burkert Fragen an den Ministerpräsidenten stellen konnten. Bouffier füllte seine Antworten mit persönlichen, aber auch geschichtlichen Aspekten aus der Zeit der Mauer. Er selbst sei als Gießener Bürger damals entsetzt vom Bau einer Mauer zwischen Ost und West gewesen. Abschließend formulierten der Ministerpräsident und die Schüler Zukunftsvisionen für ein Leben in Freiheit und Demokratie.

Freuen dürfen sich die Schüler des Jahrgangs 10 auf zwei Projekttage mit Fleck und Gallus, die an der IGS als Zeitzeugen ein Projekt zur Deutschen Teilung anbieten werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare