Halle des MSC Beuern abgebrannt

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Nach dem Brand der Halle des MSC Beuern am Mittwochnachmittag steht fest: Es war Brandstiftung. Einen technischen Defekt schließen die Brandermittler nach ihren Untersuchungen aus, teilte die Polizei am Freitag im Gespräch mit dieser Zeitung mit. Man hatte extra noch einen weiteren Sachverständigen hinzugezogen.

Nach dem Brand der Halle des MSC Beuern am Mittwochnachmittag steht fest: Es war Brandstiftung. Einen technischen Defekt schließen die Brandermittler nach ihren Untersuchungen aus, teilte die Polizei am Freitag im Gespräch mit dieser Zeitung mit. Man hatte extra noch einen weiteren Sachverständigen hinzugezogen.

Derzeit wird nun geklärt, ob es sich um eine absichtliche oder eine fahrlässige Brandstiftung handelt. Letzteres wäre beispielsweise der Fall, wenn eine weggeworfene Zigarettenkippe den Brand verursacht hatte. Bei dem Feuer am Mittwochnachmittag in Beuern war die Vereinshalle des MSC Beuern in Flammen aufgegangen. Die darin untergestellten Fahrzeuge wurden großteils zerstört. Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare