Am Freitag um 18 Uhr

Pogrom-Gedenken vor ehemaliger Synagoge

  • schließen

Buseck (pm). Die jährliche Gedenkveranstaltung zur mahnenden Erinnerung an die Reichspogromnacht am 9. November 1938 findet in Buseck bereits am Vorabend des Gedenktages statt. Darauf weist Bürgermeister Dirk Haas hin. Die Veranstaltung an der ehemaligen Synagoge in Großen-Buseck (Anger 10) beginnt um 18 Uhr und wird unter anderem von Schülern der Gesamtschule Busecker Tal gestaltet. Haas unterstreicht: "Gerade die Ereignisse der letzten Wochen machen einem bewusst, wie wichtig es ist, der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zu gedenken und mahnend daran zu erinnern."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare