+
Das Streicherensemble Jahrgang 5/6 spielt einen Zupfwalzer. Foto: siw

Pause vom Weihnachtstrubel

  • schließen

Buseck(siw). Musik gehört zu Weihnachten ebenso wie Tannengrün und Plätzchen. Das Konzert der Musikschule Busecker Tal am "Busecker Samstag" ist fester Bestandteil des Programms in der evangelischen Kirche. Als Gäste können nicht nur Angehörige und Freunde der musizierenden Kinder und Erwachsenen begrüßt werden, sondern auch Menschen, die sich für eine besinnliche Stunde aus dem Trubel und der Kälte des Weihnachtsmarktes zurückziehen möchten.

Gitarrenensemble spielt

Den Auftakt gestalteten Musikschulleiterin Britta Lange an der Orgel und Christina Schleufe mit dem Cello mit Tschaikowskys "A Legend op. 54-5". Weihnachtliche Melodien spielten das Streicherensemble Jahrgang 5/6, das Violinen-Duo Hannah-Jamilah Jost und Lotta Janoth, die Gitarristen Milena Kahl, Valentin Klaus und Patrick Böttcher und ein Streicherensemble mit Lilly-Sophie Schmidt, Tim-Jonas Naujokat, Torben Rühl und Emely Pertak.

Danach wurde es noch einmal klassisch mit Christina Schleufe, nun an der Orgel. Dem "O du Fröhliche" und "Macht hoch die Tür" des Gitarrenensembles Jahrgang 9/10 schloss sich ein eigens für dieses Konzert zusammengestellte Bläserquartett an. Burkhard Mayer (Trompete), Britta Lange (Horn), Katja Schäfer (Posaune) und Andrea Eckwert (Euphonium) widmeten sich traditionellem Liedgut wie "Maria durch einen Dornwald ging" und "Es kommt ein Schiff geladen".

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare