+
Vorsitzender Michael Blöcher (r.) und Schriftführer Gunter Weckmann ehren Gerhard Balser, Ewald Döring und Otto Klingelhöfer (v. l.). FOTO: SIW

Otto Klingelhöfer seit 70 Jahren Sänger

  • schließen

Buseck(siw). Nicht nur der Gesangverein Sängerlust Oppenrod hat ein solches Problem: Bei aktuell zwölf Sängern im Männerchor und zwölf Stimmen im Chor "O-Ton" ist er an dem Punkt angekommen, wo der Ausfall von ein oder zwei Sängern Auftritte unmöglich werden lässt.

Erneut bat Vorsitzender Michael Blöcher in der Jahreshauptversammlung darum, auf potenzielle Sänger zuzugehen, um weitere Mitstreiter für die Chöre zu gewinnen. In diesem Sinne sollte auch die im Herbst umgesetzte Idee fortgeführt werden. Das damalige Konzert "Zwischen Kürbis und Lebkuchen", ausgerichtet im Bürgerhaus, stieß auf eine durchweg positive Resonanz. Eine Chance, um Interesse am Chorgesang zu wecken.

Das der Sängerlust angeschlossene Männerquintett "Handvoll" trat im Januar 2019 zum Jahresempfang der Stadt Lich und der Asklepios-Klinik auf, umrahmte die Zeugnisübergabe der THM Biedenkopf und wirkte beim Konzert "Feuerwerke der Musik" in Wieseck mit. Am 9. Mai werden die Sänger zu einem Wettstreit nach Frickhofen fahren.

Der Männerchor hatte die Andacht zur Ankunft des Friedenslichtes umrahmt. Der Chor "O-Ton" und das Ensemble "Handvoll" waren im Mai bei "25 Jahre Toninton Lützellinden" mit dem ABBA-Projektchor mit von der Partie. "O-Ton" wird im März beim "Grüninger Song Contest" und im November beim Busecker Liederabend auftreten.

Nachdem die sehr aufwendigen Vorbereitungen für das Beratungssingen des Sängerkreises Gießen getroffen waren, wurde in letzter Minute aufgrund des Ausfalls eines Beraters die Veranstaltung abgesagt. Dass keine andere Möglichkeit gefunden werden konnte, bedauerte Blöcher sehr. Er dankte allen Beteiligten und hob vor allem die örtliche Feuerwehr hervor, die ihren Raum und die Fahrzeughalle zur Verfügung gestellt hätten.

Die im Rahmen des Beratungssingens vorgesehene Ehrung von Matthias Schulze für sein 25-jähriges Chorleiterjubiläum wurde am 18. April in der wöchentlichen Singstunde nachgeholt.

80 Mitglieder hat der Verein, darunter ausgesprochen viele langjährige. Seit stolzen 70 Jahren singen Otto Klingelhöfer und seit 50 Jahren Gerhard Balser im Männerchor. Auch Ewald Döring ist seit Jahren wieder aktiv, aufgrund einer Auszeit wurde er nun für 70-jährige passive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Ehrungen für weitere Fördermitglieder werden nachgereicht für Willi Walb (70 Jahre), Ernst Kinzebach (60 Jahre) und Walter Blaschke (40 Jahre).

Der Verein trauert um seine langjährigen Sänger Willi Spaar (über 70 Jahre aktiv), Walter Kinzebach (über 65 Jahre aktiv, wurde 1999 geehrt, da er 22 Jahre keine Singstunde versäumt hatte) und um Helmut Balser (Sänger im Männerchor seit 1958 und 30 Jahre Schriftführer und Rechner).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare