Ortsbeirat billigt Anträge

  • vonRedaktion
    schließen

Buseck (pm). Kürzlich tagte der Großen-Busecker Ortsbeirats das letzte Mal vor der Kommunalwahl im Kulturzentrum unter der Leitung des Ortsvorstehers Erich Hof (SPD).

Einstimmig wurde die Gemeindevorstands-Vorlage zur Straßenausbauplanung im Baugebiet »Hainerde« gebilligt. Nach zusätzlichen Erläuterungen durch den Ortsvorsteher wurde auch der Vorlage des Gemeindevorstands »barrierefreie Bushaltestellen mit zusätzlichen Wartehallen« einstimmig zugestimmt. Danach sollen die meisten Großen-Busecker Haltestellen mit Hochbord und Wartehallen bis 2023 ausgerüstet werden.

Ein FW-Antrag forderte die Anrampung für die Wieseck-Brücke in der Bismarckstraße. Damit soll der beträchtliche Höhenunterschied zwischen Gehweg und den angrenzenden Verkehrsflächen beseitigt werden. Nach längerer Diskussion wurde der Antrag einstimmig gebilligt.

Dem SPD-Antrag einer neuen Wieseckbrücke, als Ersatz für die frühere »Palmerbrücke« von der Weidenstraße aus zwecks Erschließung der hinteren Wieseckinsel, stimmte der Ortsbeirat einstimmig zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare