Oldtimer-Parade war wieder der Höhepunkt im Vereinsjahr

Buseck (siw). Auf zahlreiche Veranstaltungen blickte der Vorsitzende Martin Böhm auf der Jahreshauptversammlung des Auto-Motor-Sportclubs Großen-Buseck (AMSC) zurück. Als Top-Ereignis nannte er die ADAC-Oldtimerfahrt, die auf dem Weg zum Hessentag durch Großen-Buseck führte.

Auf dem Anger hatte der AMSC einen Oldtimer-Frühschoppen ausgerichtet. Bei strahlendem Sonnenschein konnten es sich die Besucher im liebevoll hergerichteten Biergärtchen gutgehen lassen und gleichzeitig die rund 170 chromblitzenden Oldtimer und Schnauferl auf zwei, drei oder vier Rädern bewundern. Allen Helfern sprach der Vorsitzende für ihre Unterstützung seinen Dank aus.

Ganztätig gefragt war der Einsatz der AMSC-Aktiven am 24. Juni bei der vierten Auflage des "Busecker Bergkönigs", als die Bewirtung der Gäste auf der von Vereinsmitglied Freddy Weis organisierten Veranstaltung zu bewerkstelligen war. Vorab hatte man mit Plakaten Reklame gemacht.

Im Rahmen einer deutschlandweiten Aktion des ADAC wurden die Erstklässler der Goethe-schule in Großen Buseck und der Grundschule in Beuern mit neuen Sicherheitswesten ausgestattet. Anstelle einer Weihnachtsfeier stand im letzten Jahr der Besuch des Weihnachtsmarktes in Mainz an. Der Terminplan für das laufende Jahr spiegelt auch die weiteren Aktivitäten des Vorjahres wider, da es sich hauptsächlich um kalendarische Veranstaltungen handelt.

Noch nicht terminiert ist ein Erste-Hilfe-Kurs im Frühjahr, am 28. April steht die Teilnahme am Ortsvereinskegeln in Großen-Buseck an, am 1. Mai eine Wanderung und am 29. Juni eine Motorradtour. Ein Angebot im Rahmen der Ferienspiele ist ebenfalls vorgesehen, das wiederum unter Regie von Jugendleiter Thomas Glitsch stehen wird. Im Juli soll ein E-Kart-Turnier und im August ein Go-Kart-Turnier durchgeführt werden, für September gilt die Teilnahme am Ortsvereinsschießen in Rödgen als gesetzt. Sofern Interesse besteht, soll am 21. September eine Weinwanderung in Freinsheim unternommen werden. Mit einem Oktoberfest, einer Weihnachtsfeier und je einem Wandertag für Frauen und Männer klingt das Vereinsjahr aus.

Bei den Wahlen wurde Martin Böhm als Vorsitzender bestätigt, zu wesentlichen Veränderungen kam es nicht. Zu ADAC-Delegierten wurden Martin Böhm und Otmar Opitz gewählt. Elke und Jens Hofmann (Rallye) und Ralf Wörner (Rallye) sowie Michele Carotenuto (Bergmeisterschaft und Slalom Hessenmeisterschaft) stellen die aktiven Sportler im Verein. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Hauke Weller geehrt. Für Rainer Nuhn wird die Urkunde nachgereicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare