"Notfallspende" nach Brandstiftung

  • schließen

Die Volksbank Mittelhessen hat 1000 Euro an den Motorsportclub (MSC) Beuern gespendet. "Diese finanzielle Zuwendung erfolgt außerhalb unserer Förderwettbewerbe, da es sich hier um ein besonderes Ereignis handelt", erklärte Regionaldirektor Alexander Zippel. Von einer "Notfallspende" sprach Roger Gassmann, Privatkundenbetreuer der Volksbank in Beuern.

Die Volksbank Mittelhessen hat 1000 Euro an den Motorsportclub (MSC) Beuern gespendet. "Diese finanzielle Zuwendung erfolgt außerhalb unserer Förderwettbewerbe, da es sich hier um ein besonderes Ereignis handelt", erklärte Regionaldirektor Alexander Zippel. Von einer "Notfallspende" sprach Roger Gassmann, Privatkundenbetreuer der Volksbank in Beuern.

Was war geschehen? Der MSC Beuern wurde am 5. September erneut Opfer einer Brandstiftung. Nachdem im Jahr 2005 der Martini-Turm in Flammen aufging, traf es nun das in Holzbauweise errichtete Vereinsgebäude. Ob es sich hierbei um eine grob fahrlässige oder wiederum vorsätzliche Brandstiftung handelt, ist derzeit nicht bekannt. Angestrebt wird auf jeden Fall ein Wiederaufbau in Massivbauweise, betonte der Vorsitzende Gernot Nasswetter. Derzeit finden noch Aufräumarbeiten statt. Weitergehende Pläne müssen warten, bis die finanzielle Seite geklärt ist. Dankend nahm Nassvetter gemeinsam mit seinem Stellvertreter David Wilson den symbolischen Spendenscheck in den Trümmern der Halle entgegen. Der Verein hat bei der Volksbank Mittelhessen ein Spendenkonto eingerichtet und ist für jede Hilfe dankbar: IBAN DE82 5139 0000 0057 0173 33. (Foto: siw)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare