+
Neue Eindrücke von "Alt-Frankfurt" imponieren den Busecker Reisenden.

Neue Frankfurter Altstadt beeindruckt Großen-Busecker

  • schließen

Buseck (pm). Bei besten Witterungsbedingungen verweilten kürzlich 44 Mitglieder und Freunde des Feuerwehr-Freizeitanlagenvereins Großen-Buseck in Frankfurt. Dort konnten sie sich davon überzeugen, dass die über Presse und Fernsehen hochgelobte neue Altstadt tatsächlich gelungen ist. Aufgeteilt in zwei Gruppen erfuhren die Teilnehmer der Tagesfahrt von ihren Stadtführern viel Wissenswertes über die Historie und die jüngste Entstehungsgeschichte der Häuser. Diese bildeten eine architektonische Herausforderung, da die Stadt Frankfurt den Investoren zur Auflage gemacht hatte, dass Teile der ehemaligen historischen Gemäuer in die neu entstandenen bzw. sanierten Gebäude einzuarbeiten sind. Dies ist nach Auffasssung der Reisenden beeindruckend gut gelungen.

Nach einer Stadtrundfahrt mit dem Bus, bei der die zahlreichen Hochhäuser im Fokus standen, ging es weiter zum Main Tower. Der Wolkenkratzer wurde im Januar 2000 eingeweiht und ist mit seinen 55 Stockwerken und 200 Metern Höhe (bis zur Spitze sogar 240 Meter) das viertgrößte Hochhaus in Deutschland. Bis auf die Schreiberin des Berichts, die nach eigenen Angaben schon beim Anblick einen leichten Schwindelanfall bekam, haben alle Mitreisenden die weite Sicht über die Stadt genossen. Vorsitzender Jürgen Henss hatte die Tagesfahrt bestens organisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare