Mit fetzigen Hits aus fünf Jahrzehnten sorgen die Misfits im "Magic" für Begeisterung. FOTO: SIW
+
Mit fetzigen Hits aus fünf Jahrzehnten sorgen die Misfits im "Magic" für Begeisterung. FOTO: SIW

Misfits rocken das "Magic"

  • vonSiglinde Wagner
    schließen

Buseck(siw). Eine legendäre Band, legendäre Musik und ein legendärer Auftrittsort: Am vergangenen Samstag sorgten die Misfits für ein volles Haus und eine ebensolche Tanzfläche: Im "Magic", dem Tanz- und Eventclub im Gewerbegebiet von Großen-Buseck, hatten sie ihren großen Auftritt. Über Stunden ließen Dr. Ulrich Hentschel (Gitarre, Mundharmonika, Gesang), Mick Keller (Bass, Gesang), Hans-Jürgen Schmidt (Schlagzeug, Gesang), Reinhard Volk (Keyboard, Gesang) und Marta de la Vega (Gesang, Saxofon) mit fetzigen Hits aus fünf Jahrzehnten das "Saturday Night Fever" der 70er aufleben.

Mehr Konzerte im Frühjahr und Herbst

Zahlreiche Fans und Weggefährten der Bandmitglieder, ob aus dem privaten Umfeld oder der Musikerszene, waren gekommen, um "50 Years of Rock" mitzuerleben. Die jung gebliebenen Disco-Gänger von damals konnten hier auf Freunde von früher treffen.

Keller und Hentschel gehören der Anfangsformation an. Sie sind zwei der ursprünglich vier Schüler eines Gießener Gymnasiums, die Mitte der 60er die Beatband gegründet hatten. Über Jahrzehnte haben sie die lokale Musikszene geprägt, wurden gar die "hessischen Rolling Stones" genannt. Die erfolgreichen Gigs sprachen sich herum und zogen weite Kreise. Buchungen für große Bühnen hessen- und deutschlandweit blieben nicht aus. Die Musik kennt kein Verfallsdatum.

Und auch die Misfits machen weiter. Sie spielen zu privaten Festen, geben im Frühjahr ein Konzert in der Wieseckhalle Lindenstruth und treten im Juli beim Sommerfest "20 Jahre Harley Davidson Chapter Fulda/Rhön" in Gersfeld/Rhön auf. Die Rocktobersause "Zum Löwen" in Leihgestern steht am 17. Oktober und ein Konzert im Bürgerhaus Gießen-Wieseck am 23. Oktober auf ihrem Terminplan.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare