Der Generationenchor der Eintracht Trohe wünscht "Fröhliche Weihnacht überall". FOTO: SIW
+
Der Generationenchor der Eintracht Trohe wünscht "Fröhliche Weihnacht überall". FOTO: SIW

Miese Tage weggesungen

  • vonSiglinde Wagner
    schließen

Buseck(siw). Für adventliche Stimmung sorgte nun der Gesangverein Eintracht Trohe. Von der Vorsitzenden Susanne Fleck vorgetragene Gedichte, zwei Klaviereinlagen von Leia Luczyn (sieben Jahre) und Uljana Jurk (neun Jahre) sowie viel Gesang waren die Zutaten des gelungenen Nachmittags.

Die Junior-Singers eröffneten die Traditionsveranstaltung mit "Shalala" von Fredi Jirovec. Im Text wird ein richtig mieser Tag beschrieben, an dem schließlich die Musik doch noch gute Laune weckt. Wunderbar der Vortrag von "Du da im Radio", bei dem der geteilte Kinderchor im Wechsel sang.

Der gemischte Chor verbreitete nach einem eher ernsten Titel ("Nehmet einander an") mit "Lollipop" heitere Stimmung. Im letzten Konzertteil traten Jung und Alt gemeinsam als Generationenchor auf, erklärten musikalisch "Singen macht Spaß", wünschten "Fröhliche Weihnacht überall" und animierten die Gäste zum Mitsingen bei "Kling, Glöckchen, klingelingeling". Die Chöre stehen unter der Leitung von Christina Bähr. Ihr wurde mit Blumen für ihr engagiertes Wirken gedankt.

Plätzchen trifft auf Würstchen

Kulinarisch trafen an diesem Nachmittag Gemüse im Blätterteig und Würstchen im Schlafrock auf Gewürzkuchen und Plätzchen. Vorstandsmitglied Sabine Röhler hatte die Idee, anstatt des üblichen Kuchenbuffets Fingerfood zu kredenzen. Der Dank der Veranstalter galt allen "Zulieferern", die mit gut gefüllten Platten und Schüsseln ins Dorfgemeinschaftshaus kamen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare