Übergabe der Matschanlage mit (v. r.) Kita-Leiterin Gabriele Bandt, Elternbeiratsvorsitzende Jessica Baruth und deren Stellvertreterin Hannah Mehmet sowie Christian Ruhl. FOTO: SIW
+
Übergabe der Matschanlage mit (v. r.) Kita-Leiterin Gabriele Bandt, Elternbeiratsvorsitzende Jessica Baruth und deren Stellvertreterin Hannah Mehmet sowie Christian Ruhl. FOTO: SIW

Matschanlage neue Attraktion im "Mäuseland"

  • vonSiglinde Wagner
    schließen

Buseck(siw). Am letzten Tag des Kindergartenjahres wurden 17 "Riesenmäuse" aus der Kita "Mäuseland" in Trohe verabschiedet. Gleichzeitig wurde eine Matschanlage offiziell übergeben. Einen Teil dieser Anlage haben die Eltern der Vorschulkinder als Abschiedsgeschenk finanziert. Hinzukamen eine private Spende von Kita-Vater Christian Ruhl sowie Geld aus dem Erlös vom Stand am "Busecker Samstag 2019" und aus dem Laternenfest. Das Spielgerät mit den drei höhenversetzten Matschtischen, einem Fass und einer Pumpe wurde von den Kindern freudig in Beschlag genommen. Die Vorschulkinder präsentieren sich mit ihren Ranzen. Zuletzt schritten die "Riesenmäuse" durch ein Spalier in Richtung Tor, kletterten über Getränkekisten auf eine Rutschbahn, um in die "Freiheit" zu gelangen. Dort wurden sie von ihren Eltern empfangen und mit kleinen Schultüten beschenkt. Im Morgenkreis hatten sich die Kinder mit einer Feier von Sabine Kanwischer verabschiedet. Der Elternbeirat überreichte ein Präsent, bedankte sich bei der Erzieherin für "leidenschaftliche Arbeit" und wünschte ihr für ihre neue Wirkungsstätte in Beuern alles Gute.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare