Landesvorstand der Jungen Union

Lucas Schmitz (Buseck) als Stellvertreter gewählt

Buseck/Gießen (pm). Der Busecker Lucas Schmitz ist auf dem diesjährigen Landestag der Jungen Union (JU) als stellvertretender Landesvorsitzender gewählt worden. Für den Chef des JU-Kreisverbandes Gießen votierten 89,3 Prozent der Delegierten. Neuer Landesvorsitzender des CDU-Nachwuchses ist Sebastian Sommer (Kreisverband Hochtaunus/71,1 Prozent).

Höhepunkt der Veranstaltung war der Auftritt vom hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. In seiner Rede nahm Bouffier nicht nur zum Ausgang der jüngsten Europawahl Ende Mai Stellung: "Natürlich haben wir auch Fehler gemacht. Einer dieser Fehler ist, dass wir nicht ausreichend über unsere Erfolge gesprochen haben", sagte Bouffier und verwies darauf, dass man in Hessen "die höchsten Ausgaben für Bildung und Forschung" habe und das Land so sicher wie noch nie sei. Bouffier appellierte zudem an die Delegierten, dass CDU und JU gemeinsam Antworten auf die zentralen Fragen der Zeit geben müssten und forderte eine "gesellschaftliche Debatte" zum Umgang im Netz. "Die Würde des Menschen hört nicht im Netz auf", sagte Bouffier und mahnte an, dass es im Netz Regeln geben müsse.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare