Ein Lied für ein starkes Frauennetzwerk

  • schließen

Die Katharina-Zell-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Landesverband EFHN (Evangelische Frauen in Hessen und Nassau) ein Lied für die Frauenarbeit schreiben lassen. Im Liedwettbewerb hat die Jury die von Michael Heigenhuber verfasste Melodie als Siegerbeitrag gekürt. Den Text schrieb Fabian Vogt.

Die Katharina-Zell-Stiftung hat in Zusammenarbeit mit dem Landesverband EFHN (Evangelische Frauen in Hessen und Nassau) ein Lied für die Frauenarbeit schreiben lassen. Im Liedwettbewerb hat die Jury die von Michael Heigenhuber verfasste Melodie als Siegerbeitrag gekürt. Den Text schrieb Fabian Vogt.

"Ich bin da. Fürchtet euch nicht." So lautet der Refrain und damit auch die Kernaussage des geistlichen Liedes, das der Chor "Felicita" im Gesangverein "Heiterkeit-Sängerkranz Großen-Buseck" unter der Leitung von Jochen Stankewitz einstudiert und in der evangelischen Kirche Großen-Buseck vor Kurzem aufgenommen hat.

Eine Hörprobe des vierstimmigen Satzes für gemischte Chöre findet man auf www.evangelischefrauen.de unter Stiftung/Liedwettbewerb. Außerdem können hier Vorlagen für ein Liedblatt, einen Satz für Klavier/Orgel und einen dreistimmigen Satz für Frauenchöre heruntergeladen werden. Auf den ersten Blick scheint die Melodie nicht ganz einfach zu sein. Erst auf den zweiten Blick entwickelt sich so etwas wie ein Ohrwurm-Charakter. Die zuversichtliche Grundstimmung und die ausgewogene melodische und rhythmische Gestaltung passen zu Aufführungen sowohl zu freudigen wie auch ernsten Anlässen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare