+

Die Landfrauen aus Großen-Buseck und die exotischen Entdeckungen

  • schließen

Mitglieder und Gäste des Landfrauenvereins Großen-Buseck begaben sich am Dienstag auf einen Tagesausflug nach Frankfurt. Hier wurde zunächst die Kleinmarkthalle besucht. Falls sich jemand fragt, ob man gute Laune essen kann - ja, man kann. In Kleingruppen zogen die Fahrtteilnehmer von Stand zu Stand, probierten hier ein Häppchen, tranken dort ein Schlückchen (nicht nur Tee).

Sie kauften allerlei Zutaten, die sicherlich so manche in der heimischen Küche zu neuen Speisekreationen animieren wird. Hier konnten selbst versierte Köchinnen noch etwas lernen, zum Beispiel, dass man mit Goji-Pulver Pralinen, Torten, Quark und Sekt eine besondere Geschmacksnote verleihen kann. Scharfe und exotische Pfeffer und ganz allgemein die Gewürzspezialitäten aus aller Welt weckten die Schau- und Kauflust. Beim Anblick des bunten und appetitlich präsentierten Obst und Gemüse ging einem schier das Herz auf. In einem satten Gelb erstrahlten da naturreine israelische Kumquats (Zwergorangen) neben Kochbananen und italienischen Kaktusfeigen. Die zweite Station war der Palmengarten. (siw/Foto: siw)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare