Kradmeldermaschine aus 1960 präsentiert

  • schließen

Der Zusammenhalt der MSC-Senioren zeigte sich einmal mehr im guten Besuch des stets am ersten Mittwoch im August stattfindenden Sommerfestes an der Stirnberg-Halle Beuern. Man könnte meinen, dass dieser Termin an ein Gut-Wetter-Abo gekoppelt ist. Die Bäume spenden Schatten, sodass das gesellige Beisammensein bei Kaffee und Kuchen und später Gegrilltem auch Besucher im hohen Alter anlockt.

Der Zusammenhalt der MSC-Senioren zeigte sich einmal mehr im guten Besuch des stets am ersten Mittwoch im August stattfindenden Sommerfestes an der Stirnberg-Halle Beuern. Man könnte meinen, dass dieser Termin an ein Gut-Wetter-Abo gekoppelt ist. Die Bäume spenden Schatten, sodass das gesellige Beisammensein bei Kaffee und Kuchen und später Gegrilltem auch Besucher im hohen Alter anlockt.

So waren am Mittwoch mit Hans Wagester, Otto-Heinrich Walther und Willi Rosner drei Männer gekommen, die zu den 28 Gründern gehören, die am 8. Juli 1953 im Saalbau Lenz den Verein aus der Taufe gehoben hatten. 65 Jahre ist dies nun her. Ebenfalls in die Jahre gekommen ist das präsentierte Kraftrad Maico M 250 B, Baujahr 1960 – welches damit sogar sieben Jahre jünger als der Verein ist. Der Besitzer dieser Rarität ist Mitglied Hans Schuster aus Burg-Gemünden.

Die Maico war als Kradmeldermaschine für die Bundeswehr im Einsatz. Auf ihr überbrachten die Fahrer Botschaften, leiteten Befehle von hinten nach vorne weiter und unternahmen Erkundungsfahrten im Gelände. Neben der Maico nennt Schuster eine Hercules, Baujahr 1976, und eine 33 Jahre alte BMW R 80 RT sein eigen.

Margret und Karlheinz Scheld organisieren seit 2007 das Seniorenprogramm. Dieses war im aktuellen Jahr bereits sehr abwechlungslungsreich: Am 11. April traf man sich zu einer Filmvorführung im Heimatmuseum Beuern, am 13. Juni stand der Besuch des "Haus der Geschichte" in Bonn mit anschließender Rhein-Schiffsfahrt an. Für 5. Oktober ist der Besuch des Klosters Kreuzberg in der Rhön mit anschließender Führung durch eine Schnaps- und Likörfabrik in Schlitz geplant. Mit einer Weihnachtsfeier am 5. Dezember und einer Winterwanderung am 28. Dezember wird das Jahr beschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare