+
Die Jubelkonfirmanden in Oppenrod mit Pfarrerin Anne Schneider.

Konfirmationsjubiläen in Oppenrod

  • schließen

Buseck (siw). Goldene, diamantene, eiserne und Gnadenkonfirmation wurden am Pfingstmontag in der evangelischen Kirche zu Oppenrod gefeiert. Pfarrerin Anne Schneider legte ihrer Predigt den Psalm 34 über Lob und Klage zugrunde: Je nach persönlicher Einstellung zum Leben werde das Glas als halb leer oder halb voll angesehen.

Begleitet wurde dieser Festgottesdienst von Christa Wallenfels-Diehl an der Orgel sowie von Paul Constantin Diehl, der Trompete spielte. Gemeinsam zogen die Jubiläumskonfirmanden in die Kirche ein und feierten später das Abendmahl.

In Gruppen wurde ihnen der Segen zugesprochen und die Urkunden überreicht an Karl Heinz Diehl (Goldkonfirmand), Hannelore Brück geb. Gundrum (diamantene Konfirmandin), Erna Becker geb. Döring, Bärbel Jung geb. Kutzner, Ursula Klingelhöfer geb. Schmitt, Lydia Kramolisch geb. Schomber, Wilfried Jung, Prof. Rüdiger Rauskolb und Werner Wallbott (alle eiserne Konfirmanden), Brigitta Gaub geb. Holomoucky, Emmi Wagner geb. Wallbott, Otto Klingelhöfer, Anni Spaar geb. Steller und Christine Dippel geb. Keßler (Gnadenkonfirmanden).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare