Keltersaison beginnt

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Die Keltersaison beim Obst- und Gartenbauverein Alten-Buseck beginnt am Freitag, dem 4. September, um 9 Uhr auf der Vereinsanlage oberhalb der Leimenkaute. Voraussichtlich bis Ende Oktober wird der Verein dort immer freitags von 9 bis 15 Uhr Äpfel annehmen, zu Ende der Saison dann auch Quitten.

Die Anlieferer werden gebeten, beim Keltern helfend zur Seite stehen. Auch die Pasteurisierung des Saftes in Fünf-Liter-Packungen ist möglich. Dafür steht eine neue Pasteurisierungsanlage zur Verfügung, die größtenteils aus Spenden finanziert wurde. Dafür gilt unser besonderer Dank den Spendern, die wir noch persönlich auf unsere Vereinsanlage einladen werden, um uns für ihre Entgegenkommen zu bedanken.

Für die Keltertermine hat der Obst- und Gartenbauverein den zuständigen Behörden einen Hygieneplan vorgelegt. Die Anlieferer werden gebeten, den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten, Mund-Nasen-Schutz anzulegen und die Hände zu desinfizieren. Das für den 6. September geplante Mostfest mussten die Veranstalter wegen der Corona-Pandemie absagen.

Aktuelle Informationen gibt es im Internet unter: www.ogv-alten-buseck.de .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare