+
Die Reisegruppe vor dem Limburger Dom.

Keine goldene Badewanne entdeckt

  • schließen

Buseck/Lollar/Rabenau (pm). Begeistert kehrten die Reisenden des Pfarreienverbundes Lumdatal - aus dem Busecker Tal St. Marien Großen-Buseck, aus Lollar St. Joseph und aus Londorf St. Franziskus - von ihrem Tagesausflug nach Limburg zurück. Neugierig war man vor allem auf die Prunk-Badewanne mit den goldenen Armaturen im Bischofshaus.

Zunächst konnten die Teilnehmer das Dommuseum besuchen. Der Besuch in den bischöflichen Räumen wurde für viele zum Aha-Erlebnis. Denn eine goldene Badewanne war nicht zu finden. Die Architektur und Gestaltung gefiel hingegen den Besuchern sehr.

Glockenschlag 12 begann die Domführung. In zwei Gruppen erhielten die Reisenden Informationen und Anekdoten rund um das Bauwerk. Am Nachmittag stand genügend Zeit zur Verfügung, um Limburg auf eigene Faust zu erkunden. Am Vorabend kamen dann alle wieder in der "Obermühle" zum gemeinsamen Abendessen zusammen. Auf der Rückfahrt wurde bereits die Vorfreude auf die Gemeindefahrt 2020 deutlich. Hierzu will man rechtzeitig einladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare