Kegelsportanlage gewinnt an Attraktivität

  • schließen

Buseck(pm). Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Kegelsportvereins "Gut-Holz Großen-Buseck" kürzlich in der Kegelsportanlage Buseck. Auf ein ereignisreiches Jahr blickte der Erste Vorsitzende Herbert Mootz zurück. Viele Veranstaltungen boten demnach nicht nur ein abwechslungsreiches Programm, sondern stellten auch eine große Herausforderung an die Mitglieder dar.

Sportliche Erfolge

Durch die gelungene Umgestaltung der Kegelsportanlage Buseck kommen laut Mootz viele Anfragen zum Freizeitkegeln aus dem gesamten Gießener Kreisgebiet und sogar darüber hinaus.

Die Veranstaltung an Himmelfahrt auf Steins Hütte war auch 2019 wieder ein voller Erfolg, berichtete der Vorsitzende. Nach dem Ortsvereinskegeln und dem Jugendturnier folgten das Sommerfest und die Tagesfahrt nach Nierstein mit der Rundfahrt durch die Weinberge und Besuch des Weingutes "Petershof". Angeregt durch diesen Besuch wurde erstmals ein Weinabend in der Kegelsportanlage ausgerichtet. Nach den Weihnachtsfeiern bildete das Mixed-Pokalkegeln den Jahresabschluss.

Auch die sportliche Seite des Kegelsportvereins konnte sich sehen lassen, wie Sportwart Marc Hammel in seinem umfangreichen Jahresbericht erwähnte. Die errungenen Meisterschaften der 1. und 3. Mannschaft im Kegelsportbund Lahn-Busecker Tal sowie die Teilnahme an Bezirks-, Hessen- und deutschen Meisterschaften stießen bei den Mitgliedern auf großen Beifall.

Für die bevorstehenden Bezirks- und Hessenmeisterschaften von März bis Mai, welche auf den beiden Anlagen in Großen-Buseck und Reiskirchen stattfinden werden, warb der Sportwart um Unterstützung bei den Mitgliedern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare