Kanalsanierung ohne Bagger

  • vonRedaktion
    schließen

Buseck (pm). Früher bedeutete eine Kanalsanierung stets größere Erdarbeiten: Die Straße musste in der Regel aufgebaggert werden. Mittlerweile ist die Technik soweit fortgeschritten, dass sich manche Schäden auch ohne Baugrube beheben lassen.

In Buseck wurden bei den turnusgemäßen Kontrollen des Kanalnetzes Schäden in Alten-Buseck festgestellt. Um diese nun zu sanieren, kommen Roboter zum Einsatz. Die Firma DF-Ing aus Karlstein hat nach der Ausschreibung den Zuschlag für die Arbeiten erhalten, informiert Bürgermeister Dirk Haas.

Ganz ohne Einschränkungen gehen aber auch diese Sanierungsarbeiten nicht vonstatten: Durch die eingesetzten Fahrzeuge kann es stundenweise zu Einschränkungen im Straßenverkehr kommen. Auch Grundstückszufahrten können blockiert sein. Im Vergleich zu einer Baustelle vor der Tür jedoch noch immer deutlich anwohnerschonender. Die Arbeiten werden voraussichtlich sechs bis acht Wochen Zeit in Anspruch nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare