+

Unfall

Jugendliche bei Trohe lebensgefährlich verletzt

Tragischer Unfall bei Trohe: Am Dienstagmittag wurde am Ortsausgang von Trohe in Richtung Rödgen eine junge Radfahrerin von einem Pkw erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Die Jugendliche kam nach ersten Erkenntnissen der Polizei gegen 11.28 Uhr mit ihrem Rad aus der Straße Am Mühlrain unmittelbar vor dem Ortsausgang gefahren und wollte in Richtung des dortigen Radwegs die Rödgener Straße überqueren. Ein 35-Jähriger Autofahrer aus Buseck der aus Richtung Trohe kam, sah das Mädchen vermutlich aufgrund des Kurvenbereichs an dieser Stelle zu spät: Er versuchte nach eigenen Angaben noch auszuweichen aber erfasste die Radlerin trotzdem.

Die junge Frau zog sich durch die Kollission und den anschließenden Sturz lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und musste noch an der Unfallstelle reanimiert werden. Sie wurde anschließend per Rettungswagen in die Gießener Uniklinik gebracht. Die Kreisstraße zwischen Trohe und Rödgen musste für rund eine Stunde voll gesperrt werden.

Die Polizei sucht noch nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/70 06-37 55.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare