Jugendbeirat will mitreden bei Spielplätzen

  • schließen

Buseck(con). Der Jugendbeirat sowie der Behinderten- und Seniorenbeirat der Gemeinde Buseck soll mehr Mitspracherecht erhalten: Das wurde zur letzten Sitzung des Kultur-, Ehrenamts-, Sozial- und Integrationsausschuss mitgeteilt. Demnach sollen zukünftig beide Beiräte angehört werden, wenn es um Ersatz- oder Neubeschaffung von Spielgeräten auf den Spielplätzen geht. Jedoch greift diese Regelung erst, wenn die Summe der Anschaffungen über 10 000 Euro liegt.

Mit diesem Anliegen traten die beiden Beiräte an die Gemeinde heran, um so die Anliegen der Buseck besser vertreten zu können - denn immerhin sollten Spielplätze auch möglichst von Kindern mit Behinderung und generationenübergreifend genutzt werden können. Im Aus- schuss fand dieses Anliegen der beiden Gremien Zustimmung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare