Gruppenbild mit den Geehrten: sitzend die Ehrenmitglieder des TSV Beuern Werner Müller, Inge Volk und Walter Ranft, stehend Anja Löber-Sättler (Vorsitzende), Walter Otto (Goldene Ehrennadel des Landessportbundes) und Daniel Rittershaus (2. Vorsitzender). FOTO: PM
+
Gruppenbild mit den Geehrten: sitzend die Ehrenmitglieder des TSV Beuern Werner Müller, Inge Volk und Walter Ranft, stehend Anja Löber-Sättler (Vorsitzende), Walter Otto (Goldene Ehrennadel des Landessportbundes) und Daniel Rittershaus (2. Vorsitzender). FOTO: PM

Jubiläumsfeier in kleinem Rahmen

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Mit gerade einmal sechs Personen hat der TSV Beuern coronabedingt seines 75-jährigen Jubiläums gedacht. Die beiden Vorsitzenden hatten zu dieser trotz der Rahmenbedingungen würdevoll gestalteten Feierstunde den Ehrenvorsitzenden Walter Otto sowie die drei noch lebenden Gründungsmitglieder Inge Volk, Werner Müller und Walter Ranft auf die Alte Post eingeladen.

Anja Löber-Sättler begrüßte die Gäste bei einem Glas Sekt und berichtete über das eigentlich im Jubiläumsjahr geplante Festwochenende. Walter Otto, der in der Vorbereitung tief in die Vereinsgeschichte eingetaucht war, zitierte aus dem Protokoll der Gründungsversammlung und erinnerte an wichtige Meilensteine des Vereins von 1945 bis heute. Dabei wurden die Gründungsmitglieder miteinbezogen. Diese berichteten zum Beispiel, dass sie damals vor allem wieder Handball spielen oder weitere Jugendliche kennenlernen wollten. Die Gründung des Vereins passierte also auch auf Druck der Jugend, sodass wenige Monate nach Kriegsende über 60 Personen zusammenkamen.

Damals, so berichtete Werner Müller, fuhr man mit dem Rad - manchmal sogar zu zweit - zu den Auswärtsspielen nach Lollar oder noch weiter. Die amerikanischen Besatzer hätten einen aber auch gelegentlich auf dem Militär-Lkw mitgenommen, was für die Jugendlichen ein besonderes Erlebnis war. Etliche Anekdoten aus 75 Jahren TSV wurden erzählt und in Erinnerungen geschwelgt.

Daniel Rittershaus nahm die Ehrungen vor, die eigentlich bereits für den Juni geplant waren. "Ohne Euch Gründungsmitglieder wären wir heute alle nicht hier zusammen", sagte er und überreichte jeweils eine Dankesurkunde für 75-jährige Treue zum Verein. Gleichzeitig überbrachte er die Nachricht des Vorstands, dass alle drei zu Ehrenmitgliedern des TSV Beuern ernannt wurden.

Besondere Ehrung für Walter Otto

Eine weitere Ehrung nahm er im Auftrag des Landessportbundes Hessen vor. Walter Otto, der 1960 bereits als 25-jähriger das Amt des ersten Vorsitzenden übernommen hatte, wurde für verdienstvolle Vorstandstätigkeit mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes ausgezeichnet. Auch heute noch steht er dem Vorstand zur Seite und bildet ein wichtiges Bindeglied zu den Mitgliedern. Allen Geehrten überreichte Anja Löber-Sättler eine Flasche des eigens kreierten Jubiläumssektes.

Nach der kleinen Feierstunde wurden Harald Schließner und Norbert Steinmüller zu Hause überrascht und für langjährige Vorstandsarbeit als Schriftführer bzw. Rechner mit der Verdienstnadel des Landessportbundes ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare