Inge Volk
+
Inge Volk

Inge Volk feiert 90. Geburtstag

  • vonSiglinde Wagner
    schließen

Buseck(siw). "Schreib’ einfach, die Kölner Inge wird 90. Jeder echte Beuerner weiß dann, wer gemeint ist", sagt Inge Volk und lacht. Sie lacht gern und viel. Sie ist eine rheinische Frohnatur.

Noch im November hat Inge Volk beim "Bunten Abend" des Heimatvereins auf der Bühne gestanden, geschauspielert und gesungen. Das war ihr Ding, das lag ihr. Auch dem Kirchenchor hat sie seit ihrem 15. Lebensjahr bis zur Auflösung in 2018 angehört. Im Turn- und Sportverein war sie Jahrzehnte aktiv.

Als einziges Kind von Selma und Heinrich Otto wurde sie in Köln geboren. Durch einen Bombenangriff im Mai 1942 verlor die Familie ihre Wohnung. Mit wenigen Habseligkeiten kamen sie im Juni 1942 nach Beuern, dem Heimatort des Vaters. Dort bezogen sie 1948 am Ziegelberg ihr eigenes Haus, in dem Inge Volk heute noch lebt. Ihren Haushalt und den Garten versorgt sie weitgehend alleine. Dass dies keine Selbstverständlichkeit in diesem Alter ist, das ist ihr bewusst. "Ich bin wirklich dankbar, noch so fit und gesund zu sein", sagt sie.

In Gießen besuchte Volk die Vogtsche Handelsschule, arbeitete danach ein Jahr als Schreibkraft im Depot. Anschließend absolvierte sie eine Lehre zur Bürokauffrau bei Voko. Zwei Jahre später wechselte sie zum Büroeinrichtungshaus Niederhausen. Dieses wurde später von Voko übernommen, somit kehrte Volk wieder zu ihrem ehemaligen Arbeitgeber zurück. Als Sachbearbeiterin im Einkauf arbeitete sie bis zum Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1990.

Wilhelm Volk, mit dem sie seit 1956 verheiratet war, ist 2004 verstorben. Die Eheleute haben zwei Söhne. Sohn Martin und die Schwiegertochter sowie zwei Enkel und ein Urenkel wohnen in der Nähe und besuchen die Seniorin regelmäßig. FOTO: SIW

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare