Historische Postkarten in der Brandsburg

  • schließen

Buseck (pm). Sie zeigen Ansichten von Buseck, die so heute nicht mehr existieren: historische Postkarten. In einer Sonderausstellung sind sie am Sonntag, den 8. September, in der Brandsburgscheune in Alten-Buseck von 11 bis 17 Uhr zu sehen.

Der Förderverein Brandsburgscheune stellt zusammen mit dem Landkreis Gießen eine attraktive Auswahl von historischen Postkarten aus. Die Postkarten stammen aus einer Privatsammlung, die sich im Besitz des Kreisarchivs befindet. Die rund 30 Postkarten mit Motiven aus den Ortsteilen von Buseck werden in vergrößertem Format (A2) gezeigt. Es handelt sich hierbei um Postkarten der Jahrtausendwende (Ende 19., Anfang 20. Jahrhundert). In dieser Zeit wurde für Postkarten im Wesentlichen die Drucktechnik der Lithografie in kleinen Auflagen verwendet. Bei den mehrfarbigen ›Lithos‹ wurden verschiedene Farbschichten übereinander gedruckt.

In dieser Zeit war es üblich, dass auf der Bildseite der Postkarte Flächen für Grüße freigelassen waren. Die Grußworte wurden mit den Motiven in Verbindung gebracht.

Zudem wird von 12 bis 13 Uhr eine Führung durch die historische Brandsburgscheune mit Bürgermeister Dirk Haas angeboten. Für Getränke, Gegrilltes und Kuchen ist gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare