Bürgermeister überrascht

Hessen Mobil hat Ortsdurchfahrt saniert

  • schließen

Buseck (jwr). Auf einmal ging es viel schneller als erwartet: Hessen Mobil hat in der Bismarckstraße in Großen-Buseck am Mittwoch und Donnerstag auf einem Teilstück in Höhe der katholischen Kirche die Deckschicht erneuern lassen. Bereits am Dienstagabend seien von der ausführenden Firma Halteverbotsschilder aufgestellt worden, am Mittwoch dann Baumaschinen angerückt, sagte Bürgermeister Dirk Haas auf Anfrage. "Wir sind total froh, dass es gemacht wurde", äußerte sich Haas. Auch in Beuern seien Schadstellen überraschend ausgebessert worden.

Mehr Kommunikation gewünscht

Seit einiger Zeit habe man darauf gedrungen, dass der Landesbetrieb Hessen Mobil an der Großen-Busecker Ortsdurchfahrt tätig werde. Gerade bei den Ortsdurchfahrten sei ihm an einer engeren Abstimmung und gemeinsamen Planung von Maßnahmen gelegen, da für die Fahrbahn das Land, für die Gehwege aber die Gemeinde zuständig sei. Daher sei es zielführend, sich abzusprechen.

Ursprünglich habe Hessen Mobil in Aussicht gestellt, bis Mitte August die Sanierung der Fahrbahnoberfläche zu prüfen. Zwar begrüße er die schnelle Umsetzung, eine Kommunikation über die anstehende Maßnahme durch Hessen Mobil wäre aber wünschenswert gewesen, sagte Haas. Dies sei jedoch ausdrücklich kein Vorwurf an die ausführende Baufirma.

Die nun erneuerte Oberfläche werde "bestimmt ein paar Jahre halten, aber es ist nicht der ganz große Wurf", sagte Haas.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare