Auf Abstand wird beim Kindergottesdienst zur Eröffnung des diesjährigen "Mobilen Adventskalenders" geachtet. FOTO: CON
+
Auf Abstand wird beim Kindergottesdienst zur Eröffnung des diesjährigen "Mobilen Adventskalenders" geachtet. FOTO: CON

Mit "Gute-Nacht-Geschichten" in den Advent gestartet

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Buseck(con). Mit einem Gottesdienst ganz im Zeichen der Kinder startete am 1. Dezember der "Mobile Adventskalender" in Beuern. Das Programm in dem Busecker Ortsteil ist anders als in den Vorjahren.

Hände desinfizieren, Anmelden und dann einen Platz mit Abstand suchen - darauf konnte auch beim ersten Türchen des "Mobilen Adventskalenders" in Beuern nicht verzichtet werden. Obwohl das Coronavirus so manche Hürde aufstellt, wollten die Organisatoren den Aktionskalender nicht ganz ausfallen lassen.

So öffnete am Nachmittag des 1. Dezembers die evangelische Kirche ihre Pforten, um Kindern einen kurzen Gottesdienst mit "Gute-Nacht-Geschichte" zu schenken: Die Mitglieder der Gitarrengruppe der Kirchengemeinde hatten gemeinsam mit Pfarrer Stefan Becker einen unterhaltsamen Gottesdienst vorbereitet, der sich ganz besonders an Kinder zwischen drei und zehn Jahren richtete.

Premiere für Organistin Preising

Musikalisch gab es eine Premiere: Dies war der erste Auftritt von Organistin Bettina Preising. Als kleine Geschichte trug Mia Lindenstruth die Geschichte "Lieber Nikolaus, wann kommst du?" vor und zauberte so den Kindern ein Lächeln aufs Gesicht - für die jungen Beuerner ganz bestimmt eine willkommene Abwechslung in der aktuellen Zeit.

Statt wie üblich an jedem Tag einen Programmpunkt anzubieten, findet der mobile Adventskalender in diesem Jahr ganz anders statt: Tägliche Besuche bei Beuerner Familien und Institutionen sind wegen Covid-19 nicht möglich. Darum haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, insgesamt sechs Adventskalenderangebote für Kinder anzubieten. Auf den Kindergottesdienst zum Auftakt soll am 8. Dezember ein individueller Abendspaziergang mit Überraschungen folgen. Am 10. Dezember gibt es Kreatives zum Basteln in der Familie von 16 bis 18 Uhr im Jugendraum Beuern, am 15. Dezember soll um 17 Uhr ein weiterer kleiner Gottesdienst mit "Gute-Nacht-Geschichten" für Kinder in der evangelischen Kirche stattfinden. Am 17. Dezember gibt es ein zweites Mal Kreatives zum Basteln. Den Abschluss des diesjährigen Adventskalender in Beuern macht ein zweiter, kleiner Abendspaziergang am 22. Dezember.

Alle Angebote erfolgen unter Beachtung der vorgegebenen Hygienevorschriften. Die Organisatoren der Angebote sind die Gitarrengruppe der ev. Kirchengemeinde Beuern und die Jugendpflege Buseck.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare