1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Buseck

Gesprächskreis für Angehörige

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Buseck (pm). Nachdem im Mai das »Café Edith« in Buseck geschlossen wurde, haben die Johanniter angekündigt, das Angebot in veränderter Form weiterzuführen. Denn mit steigender Lebenserwartung gehen auch oftmals dementielle Erkrankungen einher, die pflegende Angehörigen vor große, zuvor ungeahnte Herausforderungen stellen.

Nun gibt es für pflegende Angehörige ein Beratungsangebot im Büro in der Hofburgstraße 11 in Alten-Buseck, sagte Doris Metzendorf, Ansprechpartnerin des Johanniter-Pflegeberatungsbüros.

Um dem steigenden Informationsbedarf der Bevölkerung zusätzlich Rechnung zu tragen, veranstalteten die Johanniter im November zudem eine Themenabend-Reihe »Demenz verstehen«, die an vier Abenden in der Tagespflege Buseck stattfand.

Das Angebot wurde sehr gut angenommen. Die Nachfrage überstieg die begrenzte Teilnehmeranzahl. Daher soll es 2022 eine Wiederholung geben.

Sofern es die aktuelle Lage der Pandemie zulässt, starten die Johanniter im Januar 2022 mit einem weiteren Angebot: Jeden dritten Dienstag im Monat findet dann ein Angehörigengesprächskreis zum Thema Demenz in den Räumen der Tagespflege in der Kaiserstraße 24 statt. Das Angebot, das durch die Psychologin Pamela Hirzmann und die Pflegeberaterin Doris Metzendorf begleitet wird, wird als 2G-Veranstaltung mit vorheriger Anmeldung möglich sein.

Weitere Informationen im Internet: www.johanniter.de/ mittelhessen.

Auch interessant

Kommentare