Gedenken in aller Stille

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Der Volkstrauertag mahnt zu Versöhnung, Verständigung und Frieden. 2020 - 75 Jahre nach Kriegsende - kann das Gedenken an die Opfer der Kriege nicht in gewohnter Weise geschehen. "Gerade die Bürger, die in den vergangenen Jahren die Gedenkveranstaltungen besucht haben, müssen sich vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen", so Bürgermeister Dirk Haas. Daher werde man am 15. November Kränze in aller Stille niederlegen. Bürger seien aufgerufen, am Sonntag für sich selbst einen Moment der Ruhe zu finden, um an die Opfer zu denken und für Frieden weltweit zu beten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare