Feuerwehr kommt nicht durch bei Kontrollfahrt

  • schließen

Buseck(pm). Die Busecker Freiwillige Feuerwehr unternahm in den vergangenen Tagen eine nächtliche Kontrollfahrt. Dabei sollte getestet werden, ob die Einsatzfahrzeuge an den geparkten Autos vorbeikommen. "Dabei wurden die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung von aktiven Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr mit einem der größten Einsatzfahrzeuge unterstützt", berichtete Bürgermeister Dirk Haas.

"Das Ergebnis war schon im Vorfeld befürchtet worden", sagte der Bürgermeister. "An einigen Stellen war ein Durchkommen für das Feuerwehrfahrzeug nur mit viel Mühe der geübten Feuerwehrleute möglich." Daher verteilte das Ordnungsamt mehrere Strafmandate.

Haas appelliert an die Bürger, beim Parken auf die Durchfahrtbreiten für Feuerwehrautos und Rettungsdienst zu denken und die Fahrzeuge auch nicht auf Hydranten abzustellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare