Feuerlöschteich wird stärker gesichert

  • vonConstantin Hoppe
    schließen

Buseck(con). Der Feuerlöschteich in Oppenrod war in letzter Zeit häufiger Thema von Diskussionen. Das war bei der Ortsbegehung mit Bürgermeister Dirk Haas erneut der Fall. Trotz regnerischen Wetters stieß die Veranstaltung auf großes Interesse, denn in naher Zukunft stehen weitere Sicherungsmaßnahmen an. "Im kommenden Jahr soll der Zaun um den Teich erneuert und erhöht werden", erklärte Haas vor Ort. Damit sollen weitere Sicherheitsvorschriften am Teich eingehalten werden. Ein weiteres Problem ist der unzureichende Wasserzufluss durch die geringen Niederschläge der vergangenen Jahre. Sollte der Wasserstand in dem Löschteich zu tief fallen, würde die Gemeinde eingreifen und Wasser aus dem Netz nachfüllen.

Ein bestimmendes Thema in Oppenrod ist das Neubaugebiet Rahberg. Derzeit läuft für das Gebiet Rahberg II die Offenlegung der Planungen, und auch der Vertrag mit der Projektentwicklungsgesellschaft ist nach Auskunft des Bürgermeisters nahezu fertig.

Falls die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung im November den endgültigen Beschluss fasst, könnte die Erschließung des Gebietes bereits im Frühjahr starten. Auf den Sportplatz in Oppenrod könnten schon bald Veränderungen zukommen: Im Zuge des Sportstättenentwicklungsplans wurde entschieden, den Fußballplatz aus dem Spielbetrieb herauszunehmen. Dafür könnte der Sportplatz in einen Sportaktivplatz umgewandelt werden, der auch für den Breitensport geeignet ist und verschiedene Nutzungen zulässt. "Aber was hier genau entsteht, ist natürlich Teil eines Prozesses, bei dem wir die Bürger mitnehmen wollen", sagte Haas. Daneben sind Spaziergängern vielleicht gelbe Bänder an Obstbäumen aufgefallen: Mit diesen kennzeichnet die Kommune Obstbäume, von denen man kostenlos Früchte zum privaten Gebrauch ernten darf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare