Fahrräder und Klimaschutz

  • vonred Redaktion
    schließen

Buseck(pm). Die Initiative "Verkehrswende in Buseck" lädt am Dienstag, 17. März, um 19 Uhr unter dem Titel: "Klima schützen! - Rad benützen? Fahrradstraßen in Buseck" zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ins Busecker Kulturzentrum ein.

Die Veranstaltung nimmt Bezug auf den Beschluss des Gemeindeparlamentes, ein Konzept für besseren Radverkehr in Buseck zu entwickeln.

Der Verkehrsexperte Dr. Jan Fleischhauer (ADFC) wird über die Definition einer Fahrradstraße, ihre Unterscheidung zum Radweg, ihre Vorteile, Bedingungen und die verkehrsrechtlichen Aspekte referieren.

Vertreter der Parteien des Busecker Parlamentes werden zur Frage der konkreten Umsetzung eines klimafreundlichen Verkehrskonzeptes und der Einrichtung von Fahrradstraßen Stellung nehmen.

Das Ziel der "Verkehrswende"-Initiative ist es, im Dialog mit den Bürgern ein klimafreundliches Konzept für Buseck zu entwickeln und umzusetzen. Hierbei soll der Verkehr auf die Bedürfnisse aller abgestimmt sein: Auf verkehrslärmgeplagte Anwohner genauso wie auf die Mobilitätsbedürfnisse der unterschiedlichen Personengruppen. Die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen vor allen auf ihren Schulwegen soll besonders in den Blick genommen werden.

Zu der Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare