30 600 Euro durch Sternsingen

  • schließen

Buseck(siw). Voller Freude verkündete dieser Tage Diakon Rudolf Montermann das Spendenergebnis der diesjährigen Sternsingeraktion der katholischen Pfarrgemeinde "Sankt Marien". Mit einem Erlös von 30 600 Euro wurde ein neuer Rekord aufgestellt.

Dieser Betrag soll komplett an Lifegate (Tor zum Leben) im Heiligen Land gehen. Lifegate ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung, die von Burghard Schunkert geführt wird. Fördermaßnahmen und Bildungsprogramme von öffentlicher Seite, die Chancen für ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen, sind im Westjordanland so gut wie nicht vorhanden. Ein gesetzliches Sozialversicherungssystem fehlt ebenso wie eine spezielle finanzielle Unterstützung für Menschen mit Behinderung.

Lifegate in Beit Jala bei Bethlehem ist das Herzstück eines weit verzweigten Rehabilitationsnetzwerkes. Unter dem Dach des 2012 eröffneten Hauses befinden sich Werkstätten, Therapie- und Schulräume, ein Restaurant und die Verwaltung.

Täglich kommen etwa 150 Kinder mit Einschränkungen und Behinderungen dorthin. Sie erhalten im Kindergarten Frühförderung und Betreuung, später einen Schulplatz. Junge Menschen können unter 13 Berufen einen Ausbildungsplatz wählen. Die Finanzierung erfolgt über die hauseigenen Dienstleistungen, den Verkauf von Produkten aus eigener Herstellung (Olivenöl, Geschenkartikel) und Spenden.

Schunkert wird am 14. Mai um 20 Uhr von seinem Engagement mit Lifegate im katholischen Pfarrsaal berichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare