+
Die Spendenübergabe in Buseck. FOTO: SIW

Erlös für guten Zweck gespendet

  • schließen

Buseck(siw). Die große Anzahl der Vereinsvertreter der Alten-Busecker Ortsvereine auf dem Foto zeigt, dass bei der Benefizveranstaltung "Advent an der Brandsburg" nahezu ein ganzes Dorf an einem Strang zieht. Bei dem etwas anderen Weihnachtsmarkt stand zum neunten Mal der Benefizgedanke im Vordergrund.

Nun stapelten sich die Umschläge mit dem Erlös aus der Veranstaltung oder Spenden der Vereine, die mit keinem Stand vertreten waren. Gerold Nicolai listete die Beträge auf und konnte am Ende die Summe von 4545 Euro verkünden. Jeweils die Hälfte, also 2272 Euro, gingen an die "Oase, Hilfe für Frauen in sozialen Notlagen" (vertreten durch Christiane Salzmann) und an den "Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst" in Gießen (vertreten durch Ernst Bethke).

Salzmann, hauptamtliche Mitarbeiterin der "Oase", berichtete, dass das Ziel der Einrichtung die Überwindung sozialer Schwierigkeiten sei. Diese werden oftmals durch Job- und Wohnungsverlust hervorgerufen. Träger ist der Landeswohlfahrtsverband, der jedoch nicht alle wünschenswerten und sinnvollen Bereiche abdeckt. Stellvertretend nannte Salzmann die kreativen Angebote und Vorträge zu Hauswirtschaft und Ernährung sowie den kostenlosen Frühstückstreff für Frauen, die Kontakte und Orientierung suchen.

Bethke, der ehrenamtlich seit vier Jahren einige Stunden pro Woche zur Entlastung der Eltern einen geistig behinderten Jungen betreut, machte den Unterschied zum Hospizdienst für Erwachsene deutlich. "Die jungen Menschen bedürfen meist über viele Jahre hinweg Unterstützung." Und er sagte: "Es werden immer mehr." Diese Tendenz stellte auch Salzmann fest: "Nicht nur mehr. Die Frauen, die zu uns kommen, werden auch immer jünger."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare