+
Vorsitzender Rainer Volk, Sportwartin Jutta Eichhöfer und die erste Beigeordnete Angelique Grün (v. l.) mit den erfolgreichen Sportlern des Turnvereins 1899 Großen-Buseck. FOTO: SIW

Erfolg vor allem Teamleistung

  • schließen

Buseck(siw). Beim Ehrungsnachmittag des Turnvereins 1899 Großen-Buseck nahm Angelique Grün die Auszeichnungen namens der Gemeinde vor. "Neben den herausragenden individuellen Leistungen eines jeden einzelnen Sportlers soll damit stellvertretend auch die großartige Vereinsarbeit belohnt werden", sagte die erste Beigeordnete. "Auch wenn wir durch die heutige Auszeichnung einzelne Menschen in den Vordergrund stellen, so möchte ich ausdrücklich betonen, dass hinter jedem großen Erfolg nicht nur eine hervorragende individuelle, sondern auch eine gemeinschaftliche Leistung von Verein, Sportlern, Übungsleitern, Trainern und letztlich vieler unterstützender Familienangehörigen steht", erklärte Grün. "Kurz gesagt, auch individueller Erfolg basiert auf einer Teamleistung."

Bronze, Silber und Gold

Nicht für sportliche, aber für außergewöhnliche Verdienste um den Verein wurde die stellvertretende Vorsitzende Birgit Eichhöfer mit einer Gold- urkunde ausgezeichnet. Seit 25 Jahren steht sie dem TV als Übungsleiterin zur Verfügung.

Wiederholt mit einer Silber-urkunde geehrt wurde Mario Berger (zum zweiten Mal Silber), der Kreis-Cross-Meister in der Disziplin Leichtathletik in der Altersgruppe M 65 wurde. Zum vierten Mal mit Silber ausgezeichnet wurden Hannelore Friedl (Kreis-Cross-Meisterin, Leichtathletik, W 75) und Maximilian Remy (Kreismeister im Hochsprung). Bereits zum siebten Mal Silber gab es für Wendelin Häusler (Kreis-Cross-Meister M 70) und für Renate Münch (Hessische Meisterin im 3000-Meter-Bahngehen W 65).

Bronzeurkunden erhielten Tara Curth (erster Platz bei Gau-Einzelmeisterschaft und beste Nachwuchsturnerin im Turngau Mittelhessen) sowie Sofia Kraus (Kreismeisterin im Ballwurf). Die zweite Ehrung in Bronze bekam Celine Kinzebach (Kreismeisterin mit der 4-x-75-Meter-Staffel des Leichtathletikzentrums Gießen) und Malte Beyer (Kreismeister im Hochsprung). Zum vierten Mal Bronze erreichten Dana Wettstein (Regionsmeisterin 60-Meter Hürden und Hochsprung) und Nikola Gans (Kreismeisterin im 100-Meter-Lauf und im Diskuswurf). Bronzeurkunden für Mannschaften konnte Grün in Vertretung von Bürgermeister Dirk Haas zudem an Sofia Kraus, Hanna Hesse und Celine Kinzebach verleihen. Sie hatten mit der Mannschaft des Leichtathletikzentrums Gießen den dritten Platz bei den Hessischen Blockmeisterschaften erzielt.

Auf die Gratulation mit Händeschütteln verzichtete Grün. "Ich bin sicher, dass gerade Sie als Sportler hierfür Verständnis aufbringen und sich an der Überreichung der Ehren- urkunden begleitet durch meine verbalen Glückwünsche ebenso freuen können. Denn schließlich wollen Sie gesund bleiben, weiter trainieren und wieder große Erfolg feiern."

Zahlreiche Mitglieder, die für 25-jährige Vereinstreue geehrt werden sollten, waren der Einladung zum Ehrungsnachmittag nicht gefolgt. Lediglich Eckhard Neumann konnte für 25 Jahre Fördermitgliedschaft gedankt werden.

Wie diese Zeitung bereits vermeldet hat, wird der "Nachmittag für die Älteren", zu dem der TV für den morgigen Sonntag, 15. März, eingeladen hatte, abgesagt. Die geplanten Ehrungen für 50, 60 und 70 Jahre Mitgliedschaft und die Ernennung von fünf Ehrenmitgliedern wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare